Kleidung der 70ger

Die 1970er – erlaubt ist, was gefällt

 

In den 70er Jahren wurde der Hippie-Stil der 60er weitergeführt und sozusagen perfektioniert. Die strikte Trennung zwischen weiblicher und männlicher Mode gab es so nicht mehr. Auch die Mode verschiedener kultureller Richtungen wurde miteinander vermischt. Der Cowboy-Look traf beispielsweise auf Schlaghosen und Lederjacken.

Ebenfalls weit verbreitet waren militärische Accessoires und amerikanische Army Parka. Diese wurden von Vietnam-Veteranen getragen und schon bald von der breiten Masse übernommen. Berühmtheiten wie John Lennon beispielsweise trugen solche Jacken. Die John Lennon typische Nickelbrille war ebenfalls ein beliebtes Accessoire dieser Zeit.