Kleidung der 50ger

Die 1950er - Petticoats und Lederjacken

In den 50er Jahren versuchte man die Entbehrungen der langen Kriegsjahre zu verdrängen. Die Damenmode wurde zunehmend weiblicher. Breite Röcke (Petticoats) kamen ganz groß in Mode und Berühmtheiten wie Marilyn Monroe, Brigitte Bardot und Audrey Hepburn entwickelten sich zu wahren Stilikonen. Neben Petticoats trugen die Damen auch enganliegende Bleistiftröcke und verzichteten fast komplett auf Hosen, um sich ganz von ihrer weiblichen Seite zu präsentieren.


Die Herrenmode orientierte sich vor allem am Stil der Legenden James Dean und Elvis Presley. Sehr beliebt waren Blue Jeans, kombiniert mit Lederjacken und weißen T-Shirts oder Hemden. Die sogenannten Teddy Boys achteten auch besonders auf ihre Haare, die sie zu einer Tolle nach hinten kämmten und gelten.